Kupferspirale weiß

KUPFERSPIRALE

KUPFERBASIERTE NOTFALL- UND LANGZEITVERHÜTUNG.

ENTZÜNDUNGSREAKTION VERHINDERT SCHWANGERSCHAFT

Sowohl die Kupferspirale als auch die Kupferkette und der Kupferball verhindern eine Befruchtung der Eizelle, indem sie ständig kleine Mengen Kupferionen in die Gebärmutter abgeben, wodurch die Überlebensfähigkeit von Samenzellen gehemmt wird. Zusätzlich wird der Aufbau der Gebärmutterschleimhaut verändert: Eine durch das Kupfer verursachte Entzündungsreaktion der Gebärmutterschleimhaut verhindert auch, dass sich eine befruchtete Eizelle einnisten kann. Daher können kupferhaltige Spiralen auch zur Notfallkontrazeption eingesetzt werden.

Da nicht jede Verhütungsmethode für jede Frau geeignet ist, solltest du mit deiner Frauenärztin/deinem Frauenarzt darüber sprechen, ob die Kupferspirale eine geeignete Option für dich ist. Wenn du dich für diese Verhütungsmethode entscheidest, wird sie von deiner Frauenärztin/deinem Frauenarzt in die Gebärmutter eingesetzt und wirkt für bis zu 3, 5 bzw. 10 Jahre verhütend.

Kupferspirale

ALLGEMEINE MERKMALE

HORMONE

Nein. Die Kupferspirale ist hormonfrei - die Empfängnisverhütung basiert auf einer Entzündungsreaktion infolge der Abgabe von Kupferionen in die Gebärmutter.

ANWENDUNG

Die Kupferspirale wird von einer Frauenärztin/einem Frauenarzt in die Gebärmutter eingesetzt und ist bis zu bis zu 3, 5 bzw. 10 Jahre wirksam. Der korrekte Sitz sollte durch regelmäßige ärztliche Kontrollen überprüft werden.

MONATSBLUTUNG

Unter Verwendung von Kupferspirale und anderen kupferhaltigen Verhütungsmethoden können die monatlichen Blutungen aufgrund der hervorgerufenen Entzündungsreaktion in der Gebärmutter länger, stärker und schmerzhafter werden.

METHODEN VERGLEICHEN

HABEN SIE MEHR FRAGEN?

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit Ihrem Arzt oder Ihrer Krankenschwester.

WISSENSWERTES

3, 5 BZW. 10
JAHRE

bist du vor einer ungewollten Schwangerschaft geschützt.

<120
STUNDEN

ist das Zeitfenster, in dem eine Kupferspirale als Notfallverhütung eingesetzt werden kann.

4%

ist der Anteil der fertilen Frauen in Deutschland, die Kupferspiralen zur Verhütung nutzen.

  • Bleibt bis zu 3, 5 bzw. 10 Jahre eingesetzt, kann aber jederzeit entfernt werden.
  • Monatsblutungen können stärker und schmerzhafter werden.
  • Kann als Notfallkontrazeption verwendet werden, wenn sie innerhalb von 5 Tagen nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingesetzt wird.
  • Ist hormonfrei und kann eine Option für Frauen sein, die keine Hormone anwenden dürfen oder wollen.
  • Deine Fruchtbarkeit erreicht wieder ihr normales bzw. altersentsprechendes Niveau, sobald die Kupferspirale entfernt wurde.
  • Das Einsetzen oder Entfernen erfolgt durch eine Frauenärztin/einen Frauenarzt.
  • Es besteht ein geringes Risiko, dass die Kupferspirale nicht mehr korrekt sitzt und in ihrer Wirksamkeit nachlässt.
  • Schützt nicht vor HIV/AIDS und anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STIs).

UNSICHER? SPRICH MIT DEINEM FRAUENARZT

Vereinbare einen Termin bei deiner Frauenärztin/deinem Frauenarzt.

IST ES OK?

BEDENKE FOLGENDES

Dein Diaphragma muss deinen Muttermund vollständig bedecken, damit es richtig schützt. Falls du den Eindruck hast, dass dein Diaphragma nicht richtig sitzt, kontaktiere deine Frauenärztin/deinen Frauenarzt. Von ihr/ihm wirst du zur richtigen Einführung beraten. In der Zwischenzeit wäre es ratsam, eine alternative Verhütungsmethode, wie z.B. ein Kondom, zu nutzen.

WEITERE INFOS HIER

DEINE OPTIONEN

METHODEN VERGLEICHEN