Frauenkondom weiß

FRAUENKONDOM

EINE ABWANDLUNG DES MÄNNLICHEN ORIGINALS.

UNIVERSALGRÖSSE

Das Frauenkondom wirkt ähnlich wie das Kondom für den Mann – der Hauptunterschied ist, wer es trägt. Das Kondom wird über das steife Glied gerollt, doch das Frauenkondom wird in die Scheide geschoben. Dort bildet es eine dünne, gleitfähige Polyurethanbarriere, die Spermien daran hindert, den Muttermund zu erreichen. Es schützt auch vor sexuell übertragbaren Krankheiten.

Das Frauenkondom hat am geschlossenen Ende einen Ring, der in der Scheide für Halt sorgt. Du setzt es ein, indem du den flexiblen Ring zusammendrückst und das Kondom wie einen Tampon einführst. Schiebe es so weit wie möglich ein – das geschlossene Ende muss den Muttermund bedecken und das offene Ende soll einige Zentimeter aus deiner Scheide hängen. Ergreife nach dem Sex vorsichtig das offene Ende, verschließe es durch Drehen und entferne das Frauenkondom vorsichtig. Wirf es weg und stell sicher, dass du für das nächste Mal ein neues Frauenkondom hast.

Frauenkondom

ALLGEMEINE MERKMALE

HORMONE

Nein. Das Frauenkondom ist hormonfrei.

ANWENDUNG

Das Frauenkondom kann bis zu 24 Stunden vor dem Sex in die Scheide eingeführt werden. Jedes Mal, wenn du Sex hast, musst du ein neues Frauenkondom verwenden.

MONATSBLUTUNG

Das Frauenkondom beeinflusst die Monatsblutung nicht.

METHODEN VERGLEICHEN

HABEN SIE MEHR FRAGEN?

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit Ihrem Arzt oder Ihrer Krankenschwester.

WISSENSWERTES

1-3
MILLIMETER

Die Öffnung des Gebärmutterhalses ist sehr klein und verhindert, dass das Frauenkondom innerhalb deines Körpers verloren gehen kann.

25.8
MILLIONEN

Die Anzahl Frauenkondome, die über internationale und nichtstaatliche Finanzierungsquellen im Jahr 2009 bereitgestellt wurden.

NULL

Wie Kondome für den Mann sind auch Frauenkondome hormonfrei.

  • Es wird selbstständig, eigenverantwortlich und bedarfsorientiert angewendet.
  • Es kann beim Stillen angewendet werden.
  • Es ist hormonfrei und kann eine Option für Frauen sein, die keine Hormone anwenden wollen oder können.
  • Es schützt vor HIV/AIDS und anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STIs).
  • Es kann zusammen mit einem Spermizid angewendet werden, um seine verhütende Wirkung zu erhöhen.
  • Die Anwendung eines Frauenkondoms braucht etwas Übung.
  • Es kann reißen, wenn es nicht richtig eingeführt wird.
  • Manche Frauen entwickeln eine allergische Reaktion gegen Latexkondome.

UNSICHER? SPRICH MIT DEINEM FRAUENARZT

Vereinbare einen Termin bei deiner Frauenärztin/deinem Frauenarzt.

IST ES OK?

BEDENKE FOLGENDES

Dein Diaphragma muss deinen Muttermund vollständig bedecken, damit es richtig schützt. Falls du den Eindruck hast, dass dein Diaphragma nicht richtig sitzt, kontaktiere deine Frauenärztin/deinen Frauenarzt. Von ihr/ihm wirst du zur richtigen Einführung beraten. In der Zwischenzeit wäre es ratsam, eine alternative Verhütungsmethode, wie z.B. ein Kondom, zu nutzen.

WEITERE INFOS HIER

DEINE OPTIONEN

METHODEN VERGLEICHEN